Pflegelehre – eine doch nicht so smarte Chance

von Dozent (PD) Univ.Lektor Dr. Andreas Klein

 

Das Thema „Pflegelehre“ beschäftigt derzeit manche Köpfe in Politik und Gesellschaft, um mögliche Chancen für die Attraktivität von Pflegeberufen auszuloten. Dabei wird weitgehend vorausgesetzt, dass sich der Pflegebedarf in Zukunft aufgrund der demografischen Entwicklung deutlich erhöhen wird, während umgekehrt Pflegeausbildungen aktuell nicht sonderlich hoch im Kurs zu stehen scheinen. Damit eröffnet sich ein Dilemma hinsichtlich Angebot und Nachfrage – bis hin zur Finanzierbarkeit. Allerdings sollten prognostische Annahmen insbesondere für die erste Annahme mit Vorsicht bedacht werden, da hart belastbare Zahlen kaum zu haben sind.

Lesen Sie den gesamten Artikel hier (PDF)